Widerruf

§ 4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
 
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag
zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein
von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen
haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
 
K & K Großhandel für Reingiungstechnik und Chemie,
Siemensstr. 4,
72285 Pfalzgrafenweiler,
Telefon: +49 7445 81000,
Fax: +49 7445 81001,
E-Mail-Adresse: info@kukrein.de])
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-
Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür
das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf
unserer Webseite (www.kukrein.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie
von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine
Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der
Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen
erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten,
die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns
angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens
binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren
Widerruf dieses
Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei
denn,  mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden
Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben
oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je
nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in
jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den
Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen
etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur
Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht
notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Ausschluss des Widerrufsrechtes
     Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
−  zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine
    individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die
    eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
−  zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum
    schnell überschritten würde,
−  zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der
    Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung
    entfernt wurde,
−  zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer
    Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.
 
§ 5 Preise und Versandkosten
(1) Alle Preise, die auf der Website www.kukrein.de angegeben sind, verstehen sich
inklusive der jeweils gültige gesetzliche MwSt.
(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Besteller im Bestellformular
angegeben und sind vom Besteller zu tragen.
Die aktuellen Versandkosten werden in der Warenkorbansicht angegeben.
Versandkostenfrei gekennzeichnete Produkte werden nur innerhalb Deutschlands ohne
Versandkosten versandt. Für alle Lieferungen ins Ausland fallen grundsätzlich
Versandkosten an.
(3) Der Versandpartner kann nicht frei gewählt werden. Auslieferungen sind nur in
Deutschland möglich:
(4) Bei Inselzustellungen werden zusätzliche Versandkosten in Höhe von EUR 60,00 pro
Palette erhoben.
(5) Der Besteller kann per Vorkasse, per Bankeinzug oder per Nachnahme bezahlen.
Behörden und Einrichtungen der öffentlichen Hand, sowie kirchliche und gemeinnützige
Verbände beliefern wir auf Rechnung. In diesem Fall wird der Rechnungsbetrag mit Erhalt
der Rechnung fällig. Eine Nachnahmelieferung ist nur innerhalb Deutschlands möglich. Bei
Bestellungen mit sehr hohen Auftragswerten behalten wir uns vor , diese nur gegen
Vorkasse auszuliefern.
(6) Mit der Absendung der bestellten Produkte und entsprechender Versandbestätigung
(Vertragsschluss) wird der Kaufpreis fällig. Ist auf der Rechnung eine Zahlungsfristkalendermäßig                    

bestimmt, kommt der Besteller mit Ablauf dieser Frist in Verzug, wenn er
nicht bis zu dem bestimmten Tag gezahlt hat. Verbraucher haben in diesem Fall
Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der
Europäischen Zentralbank (EZB), Unternehmer in Höhe von acht Prozentpunkten über
dem Basiszinssatz der EZB zu zahlen.
(7) Die Verpflichtung des Bestellers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die
Geltendmachung weiterer
Verzugsschäden durch K&K nicht aus.
 
§ 6 Aufrechnung und Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung steht dem Besteller nur zu, wenn seine
Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von K&K unbestritten sind.
 
§ 7 Eigentumsvorbehalt
(1) Wenn es sich bei dem Besteller um einen Verbraucher handelt, verbleiben die
gelieferten Produkte bis zur ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum von K&K.
(2) Wenn es sich bei dem Besteller um einen Unternehmer handelt, behält sich K&K das
Eigentum an den gelieferten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen
aus der Geschäftsbeziehung mit dem Besteller vor .
 
§ 8 Gewährleistung
(1) Liegt ein Mangel der gelieferten Produkte vor , gelten die gesetzlichen Vorschriften.
(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungspflicht auf von K&K gelieferte
Produkte zwölf Monate. Soweit es sich um einen Handelskauf im Sinne des 4. Buchs, 2.
Abschnitt des Handelsgesetzbuchs handelt, gelten darüber hinaus die Vorschriften der §§
373ff HGB, insbesondere unterliegt der Besteller in diesem Fall der Untersuchungs- und
Rügepflicht des § 377 HGB.
 
§ 9 Haftung
(1) K&K haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit sich aus diesen AGB nichts
anderes ergibt.
(2) Auf Schadensersatz haftet K&K nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei
einfacher Fahrlässigkeit haftet K&K nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen
Vertragspflicht (also einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße
Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der
Besteller regelmäßig vertraut und vertrauen darf). Im Fall der Verletzung einer
wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung von K&K auf den Ersatz des vorhersehbaren,
typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht,                    

soweit K&K einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die
Beschaffenheit der Ware übernommen hat.
(3) Die Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter von
K&K und deren Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese Personen geltend
gemacht werden.
(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
 
§ 10 Datenschutzhinweis
(1) K&K beachtet die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere die
Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Immer dann,
wenn ein Besteller den Online-Shop besucht, werden von K&K bestimmte Daten
protokolliert. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse des Besuchers, den verwendeten
Browsertypus und das vom Besucher genutzte Betriebssystem. K&K protokolliert darüber
hinaus Datum und Uhrzeit des Besuchs sowie die an den Besucher übertragene
Datenmenge. Es handelt sich dabei in der Regel um keine personenbezogenen Daten.
Die Protokollierung und Verwendung der Daten erfolgt lediglich, um das Angebot von K&K
zu optimieren, zum Zwecke der Datensicherheit sowie aus statistischen Gründen.
(2) Beim Bestellvorgang erhebt K&K Daten des Bestellers. Dabei handelt es sich unter
anderem um Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer , Faxnummer und
Finanzdaten, wie etwa Kreditkarten- oder Kontonummer . Ohne Einwilligung des
Bestellers wird K&K diese Daten des Bestellers nur erheben, verarbeiten oder nutzen
soweit dies für die Abwicklung der Bestellung und zu Abrechnungszwecken erforderlich ist
oder K&K gesetzlich dazu verpflichtet ist (siehe § 2 Abs. 2 dieser AGB). K&K ist berechtigt,
die erhobenen Daten zu diesen Zwecken gegebenenfalls auch an Dritte (zum Beispiel
Versandunternehmen) weiter zu geben. Eine Weitergabe an Dritte zu anderen Zwecken
erfolgt ohne Einwilligung des Kunden nicht.
(3) Der Besteller ist dazu berechtigt, Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten
Daten, den Empfängern und Kategorien von Empfängern an die Daten weitergegeben
werden sowie den Zweck der Speicherung zu verlangen. Der Besteller hat das Recht die
Berichtigung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten zu verlangen sofern
der Datenumgang nicht mit den bestehenden rechtlichen Vorschriften übereinstimmt,
insbesondere, wenn die Daten unvollständig oder unrichtig sind.
(4) K&K behält sich das Recht vor , diesen Datenschutzhinweis für den Fall zu ändern,
dass dessen Inhalt unvollständig ist oder für den Fall, dass dies aufgrund weiterer oder
geänderter Dienste von K&K notwendig
sein sollte.
 
§ 11 Schlussbestimmungen
(1) Auf Verträge zwischen K&K und dem Besteller findet das Recht der Bundesrepublik
Deutschland unter Ausschluss seiner kollisionsrechtlichen Bestimmungen und unter
Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.(2) Sofern es sich beim Besteller um einen Kaufmann,            

eine juristische Person des
öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Besteller und
K&K der Sitz von K&K / Pfalzgrafenweiler.
(3) Sollte eine oder mehre Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder
nichtig sein oder werden, oder dieser AGB eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit 

 

 

Powered by Pleasant Webshop Copyright © 2012